Ulduator 3 - Rebellion der Maschinen

News & Kommentare aus dem Blog

Ulduator 3 - Rebellion der Maschinen

Beitragvon SdS Blog am 21.04.2009 13:23

Im dritten Teil unserer Ulduar-Expedition machten wir uns auf den Weg zu Mimiron. Schon die Mobgruppen in den Gängen zu seiner Werkstatt machten uns schwer zu schaffen. Als wir sie jedeoch erst einmal besiegt hatten wurden wir mit einer entspannenden Fahrt in einer Art Tiefenbahn belohnt. Mimiron selbst ist ein Mechanognom, der lieber seine verrückten Maschinen einsetzt anstatt sich selbst die Hände schmutzig zu machen.

So mussten wir ihn zuerst in einem Dampfpanzer, dann in einem stationären Geschütz und schließlich in einer Flugmaschine bekämpfen. Alle 3 Vehikel hatten eines gemeinsam: Sie waren bis an die Zähne bewaffnet und verfügen über mehrere tödliche Attacken. Das Arsenal reichte dabei von Brandbomben über Landminen, Feuerwellen, Lasergeschossen bis hin zu laufenden Bomben.

Selbst als die Flugmaschine besiegt war gab es noch keinen Grund durchzuatmen. Der clevere Gnom setzte die Reste seiner Gerätschaften zu einem riesigen Roboter zusammen und griff die Gruppe mit der geballten Wucht seiner kombinierten Waffensysteme an.

Die verschiedenen Phasen des Kampfes machten uns schwer zu schaffen und wir wären fast erfolglos abgezogen. Doch im allerletzen Versuch des Abends konnte Mimirons Waffenarsenal doch noch besiegt werden. Am Ende waren es Derbi und Koris, die als einzige dem Ansturm stand hielten und der aberwitzigen Konstruktion den Todesstoß versetzen konnten.

Glückwunsch an alle Beteiligten!



Und als Entschädigung für die blöde Überschrift gibts dieses Mal auch ein Bild. (Der Boss selbst ist durch die flinken Finger eines orcischen Ingenieurs leider bereits ausgeschlachtet :bucktooth: ).

SdS Blog
Söldner des Schattens
 
Beiträge: 68
Registriert: 10.12.2007 14:49

Zurück zu News

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron